Besonderheiten im Grenzgebiet

Radurlaub am Bodensee - Grenze Deutschland-Schweiz

Die Faszination des Bodensees liegt auch in seiner Internationalität, an seinen drei Anrainerstaaten. Trotz EU und Schengener Abkommen gibt es in der Grenzregion einige Dinge zu beachten.

Ausweis
Die Regelungen sind national etwas unterschiedlich, in der Praxis spielt das aber keine Rolle. Beim Grenzübertritt und beim Aufenthalt im Ausland sollten Sie einen geeigneten Ausweis (Personalausweis, Identitätskarte, Reisepass) mitführen. Dies gilt auch als EU-Bürger in einem anderen EU-Land. Falls Sie aus einem visumspflichtigen Staat kommen und ein Schengen-Visum besitzen, ist dieses in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein gültig.

Radurlaub am Bodensee - Grenze Deutschland-Österreich

Warenverkehr
Alle Angaben beziehen sich auf Waren für den persönlichen Gebrauch, wenn man Tourist ist. Für gewerbliche Einfuhren und für Grenzbewohner gelten eigene Bestimmungen. Grundsätzlich gelten die nationalen Bestimmungen des Einfuhrlandes, nicht des Einkaufslandes, auch zwischen EU-Staaten. Dies ist z.B. bei manchen Arzneimitteln oder Feuerwerkskörpern zu beachten.

Einfuhr in die EU aus der Schweiz: Einfuhr in die Schweiz aus der EU:
1 L Schnaps + 4 L Wein + 16 L Bier 1 L Schnaps + 2 L Wein
200 Zigaretten 200 Zigaretten
Volltanken + 10 L im Ersatzkanister Volltanken + 25 L im Ersatzkanister
sonstige Waren im Wert von 300 € sonstige Waren im Wert von 300 SFR

Hunde
Als Reisebegleiter dürfen Hunde um den See mitgenommen werden, wenn sie einen Mikrochip haben, eine Tollwutimpfung erfolgreich war und ein EU-Heimtierausweis oder eine Veterinärbescheinigung vorliegt.

Telefon & Handy
Die Vorwahlen der einzelnen Länder lauten:

+49 Deutschland +43 Österreich +41 Schweiz

Die Handynetze reichen häufig über die Grenzen hinaus, daher sollten Sie vom Automatikmodus auf manuelle Netzbetreiber-Suche umschalten, um ungewollten Netzwechsel mit höheren Kosten zu vermeiden. Haben Sie Telefonnummern ohne internationale Vorwahl abgespeichert, können sie diese im ausländischen Netz nicht nutzen. Ankommende Gespräche im ausländischen Netz sind kostenpflichtig.

Radurlaub am Bodensee - Bodensee International

Geld
In Österreich und Deutschland gilt der Euro, in der Schweiz der Franken. Der ungefähre Kurs ist

1 EUR = 1,05 CHF

In der Schweiz können Sie praktisch überall in Euro bezahlen und erhalten Euro als Wechselgeld zurück, wenn auch zu einem schlechteren Kurs. In Österreich und in Deutschland werden Franken nur selten akzeptiert, und das Wechselgeld wird in Euro herausgegeben.